Was ist Fixkostenproportionalisierung?

Zuletzt aktualisiert: 12.10.2021

Um auf diese Melodie die kompletten Stückkosten einer Werkeinheit zu berechnen ist Fixkostenproportionalisierung in der Kostenrechnung die Verteilung anfallender Fixkosten auf die separaten Produktgeschlossenheiten.

Nachfrageabhängigen Abweichungen unterliegt die Kapazitätsauslastung, Firmen weisen in dem Normalfall keinen stetigen Auslastungsdienstgrad auf. Entweder zu Unterarbeit oder Überarbeit führen diese Abweichungen in dem Sonderfall. Dies beeinträchtigt bei der Istkostenrechnung eine professionelle Kostenanalyse in dem Kostenmanagement.

Die Normalkostenrechnung versucht deshalb unter anderem, Abweichungen der Ausbringungsfülle arithmetisch auszugleichen. Dadurch allerdings nicht neutralisiert, aber durch Ausrichtung an einer rechnerischen gewöhnlichen Tätigkeit planiert ist die Problematik der Fixkostenproportionalisierung.