Was bedeutet eine themenzentrierte Interaktion?

Zuletzt aktualisiert: 02.12.2021

Eine Konzeption zur Tätigkeit in Gruppen ist die Themenzentrierte Interaktion. Gesellschaftliches Lernen, die Unterstützung individueller Gestaltung und Verbesserungen in dem Anliegen sind Zielsetzungen.

Was ist die Zielsetzung?

Seit de 1950er Jahre in den USA von der Psychotherapeutin und Psychotherapeutin Ruth Cohn, den Psychotherapeuten Norman Liberman, Yitzchak Zieman und längere Repräsentanten der Humanistischen Seelenkunde entworfen und später in Europa und Indien verbessert wurde TZI.

Vor dem abstrakten Grund der Psychotherapie, der Gruppenpsychotherapien sowie der Humanistischen Seelenkunde entstand die TZI und die TZI berücksichtigt Erkenntnisse aus der Formentherapie und der Gruppendynamik. Das initiale Thema Ruth Cohns war es, eine Konzeption zu entstehen, das dem eigentlich fitten Menschenkind eine Existenz ermöglicht, in dem er normal verbleiben kann.

Nicht nur auf das persönliche Wohlgefühl einer Persönlichkeit, sondern ebenfalls auf ihre öffentliche Verantwortung in der Erde bezieht Wohlsein sich da.

Alternativ auch:

TZI