Was bedeutet Inner Source?

Zuletzt aktualisiert: 02.12.2021

Der Einsatz von etablierten Open-Source-Taktiken in der Programmierung sowie die Einsetzung einer Open-Source-artigen Hochkultur innerhalb einer Firma ist Inner Source. Aus der Zeit um genau stammt der Ausdruck von Tim O ’ Reilly 2000.

Aus welcher Motivation entstand die Inner Source?

Firmen sind animiert an Open-Source-Anwendung hinzuarbeiten, da dies Veränderung fördert und Open-Source-Anwendung aufgrund des Mehraugengrundprinzips eine größere Güte und Sicherheit hat. Weniger entscheidend ist der philosophische Bedarf für unabhängiges Softwaresystem dagegen bei Firmen.

Die ansprechbare Kooperation in Open-Source-Konzepten erweist außerdem sich hoch sinnvoll, um Kooperation geradezu zwischen freien Wettbewerbern funktionell und meritokratisch zu organisieren.

Diesen Sieg wollen Softwareunternehmen benutzen, teils durch die Benutzung von Open-Source-Systemprogrammen oder -Programm-Elementen in ihren proprietären Anwendungen-Erzeugnissen, aber durch die Taktiken. Sie haben sich in der Open-Source-Erde durchgesetzt.

Alternativ auch:

firmeninterner Open Source