Justizfachwirt
Photo by Mikhail Nilov

Justizfachwirt/in im Jobprofil

Welche Fähigkeiten sind als Justizfachwirt/in von Vorteil?

Als angehende/r Justizfachwirt/in ist es von Vorteil, wenn Du bereits über einige der folgenden Fähigkeiten verfügst, um direkt im Beruf durchzustarten:

  • Kommunikationsfähigkeiten
  • Organisationsfähigkeiten 
  • Analytische Fähigkeiten
  • Rechtskenntnisse
  • Vertraulichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Zeitmanagement

Welche Aufgaben hat ein/e Justizfachwirt/in?

Die wichtigsten Aufgaben die Du als Justizfachwirt/in hast sind folgende:

Verwaltung von Gerichtsakten

Das ordnungsgemäße führen von Gerichtsaktien liegt in deiner Hand, da du diese verwaltest. Dies umfasst die Organisation und Archivierung von Dokumenten, das Beachten von Fristen und das Bereitstellen von Akten für Gerichtsverhandlungen.

Unterstützung von Richtern und Anwälten

Du hilfst den Richter und Anwälte bei der Vorbereitung von Gerichtsverfahren. Dazu gehören das Erstellen von rechtlichen Dokumenten, die Zusammenfassung von Infos, aber auch die Recherche von rechtlichen Fragen.

Überwachung von Gerichtsverfahren

Ein wichtige Aufgabe die Du übernimmst ist die Überwachung des Fortschritts bei Gerichtsverfahren. Du sorgst dafür, dass Fristen eingehalten werden und koordinierst die Kommunikation zwischen den Parteien und dem Gericht.

Protokollierung von Gerichtsverhandlungen

Du führst Protokoll während den Gerichtsverhandlungen. Du notierst die Aussagen, Entscheidungen und Ereignisse während der Verhandlung. Daraus wird dann ein offizielles Protokoll erstellt.

Verwaltung von Kosten und Gebühren

Die Überwachung von Kosten und Gebühren in Bezug zu den Gerichtsverfahren obliegt dir. Das umfasst die Kontrolle von Gebührenanträgen, die Kommunikation mit den Parteien und die Verwaltung der Zahlungseingänge.

Informationsaustausch

Du fungierst als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Parteien im Gerichtssystem. Du beantwortest Anfragen von Anwälten, Richtern, Zeugen und anderen Beteiligten. Du sorgst für einen reibungslosen Informationsaustausch.

Was verdient ein/e Justizfachwirte/in?

Die Verdienstspanne als Justizfachwirte/in schwankt je nach Berufserfahrung, Verantwortlichkeit und Einsatzort. Das Jahresgehalt kann derzeit laut gehalt.de (07/2023) durchschnittlich zwischen ca.38.000 EUR und 52.000 EUR liegen.

Wo arbeiten Justizfachwirte?

Als Justizfachwirt/in arbeitest du in unterschiedlichen Orten, welche eine mit dem Justizsystem verbunden sind. Hier einige Beispiele für deine Zukunft:

  • Gerichte
  • Staatsanwaltschaft
  • Rechtsanwaltskanzleien
  • Notariate
  • Justizvollzugsanstalten
  • Justizverwaltung

Wie wird man zum/r Justizfachwirt/in?

Justizfachwirt/in können eine jährige Ausbildung durchlaufen. Aber auch den Weg über Berufserfahrung und Weiterbildungen zum/zur Justizfachwirt/in öffnen dir den Weg in den Bereich der Justiz. Unsere Weiterbildung hilft dir dich optimal vorzubereiten.


Du hast Fragen?
Schreib uns oder ruf uns an.

    Deine Angaben werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung zur Beantwortung deiner Anfrage verarbeitet. Die Übertragung erfolgt per SSL-Verschlüsselung.

    Success! Thanks for Your Request.
    Error! Please Try Again.