Was ist eine Projektdokumentation?

Zuletzt aktualisiert: 30.12.2021

Projektdokumentation ist die Sammlung bestimmter, erforderlicher Informationen über Einstellung, Struktur, Mitteleinlage, Rezepte, Verlauf und erreichte Zielvorstellungen des Konzepts. So wird es in der DIN 69901 beschrieben.

Die Projektdokumentation sollte demnach Auskünfte darüber bieten, welche Problematik zu bewältigen war und welche Problemlösung man verwendet hat. Des Weiteren sollte außerdem entschieden werden, weshalb man jene Lösung verwendet hat, sowie, wo der Vorteil liegt und die Kosten des Vorhabens. Da sie eine extrem wesentliche Informationsfunktion übernimmt, ist sie unabdinglich für eine vollständige, aussagefähige Erfassung. Es ist sinnvoll, zeitgleich zu der Vorhabenabwicklung die PDO zu verfassen.

Beachte die Unterscheidung zu Zielhandbuch, Projektakte.

Zwischen zwei Typen von Dokumentarbericht wird häufig in der Literatur unterteilt.

  • Entwicklungsdokumentation: Aufnahme des Konzeptverlaufs .
  • Technikdokumentation: Reportage des Projektendergebnisses .

Da in der Honorarvorschrift dieser Gebiete die PDO als unabhängige, ordentlich dotierte Periode festgelegt ist, hat die PDO eine besondere Relevanz für Baumeister und Techniker.

In dem PMBOK Guide wird als Resultat des Vorhabenabschlusses eine abgeschlossene und gestaltete Textsammlung von Zieldokumenten verlangt, die mit project archives genannt wird, deren essentiellstes Teil die product documentation ist.

Alternativ auch:

PDO, Projektabschlussbericht, Projektakte