Was ist Projektcoaching?

Zuletzt aktualisiert: 20.07.2022

Der Projekt-Coach ist eine projektexterne Rolle, die entweder von einem Mitarbeiter des projektorientierten Unternehmens oder von einem externen Berater wahrgenommen werden kann. Der Projekt-Coach kann sowohl den Projektstartprozess als auch die übrigen Projektprozesse (Controlling, Abschluss, Marketing etc.) unterstützen. 

Projekt-Coaching verbessert wesentlich die Qualität des Projektmanagements, unterscheidet sich jedoch deutlich von der Rolle des Qualitätsmanagements in Projekten.

Typische Aufgabenfelder von Projektcoaches sind:

  • Fachberatung zum Projektmanagement: die Fachberatung zum Projektmanagement ist ein Kernelement im Projektcoaching. Im Rahmen der Beratung unterstützt der Projektcoach unter anderem bei der Gestaltung der Projektorganisation, der Kommunikations- und Entscheidungsstrukturen sowie bei der Gestaltung und Umsetzung der PM-Prozesse.

    Der Projektcoach stellt sein Wissen und seine Praxiserfahrung bei der Anwendung von PM-Methoden und –Instrumenten zur Verfügung. Die Projektcoaching-Einheiten dienen dazu, die Angebote des Projektcoaches maßgeschneidert an die Anforderungen des Klienten und seines Projekts anzupassen.  
  • Personal Coaching: im Rahmen des Personal Coachings bringt der Klient projektbezogene Anliegen ein, die gemeinsam mit dem Coach bearbeitet werden. Der Coach bietet alternative Sichtweisen an, stellt seine Außensicht zur Verfügung, hinterfragt existierende Lösungsansätze kritisch und reflektiert gemeinsam mit dem Klienten. Themenstellungen der Klienten umfassen beispielsweise:
    1. Umgang mit Konflikten innerhalb der Projektorganisation
    2. Motivation und Führung von Projektteammitarbeitern
    3. persönlicher Umgang mit Arbeitsbelastung im Projekt
    4. persönliche Weiterentwicklung nach Projektabschluss
  • Moderation von Projekt-Workshops: der Projektcoach wird oftmals als Moderator von projektspezifischen Workshops eingesetzt. In diesem Fall übernimmt der Projektcoach die Gestaltung und Führung von Workshops. Der Coach sorgt sowohl für Struktur als auch für die Vereinbarung und Einhaltung von Spielregeln.

    Ein typisches Beispiel ist die Moderation des Projektstart-Workshops, bei dem der Coach in seiner Rolle als Moderator das Projektteam methodisch und strukturell bei der Erarbeitung der passenden Projektpläne begleitet. Dies eröffnet allen im Projekt-Workshop Anwesenden, sich auf die Projektinhalte und –ergebnisse zu konzentrieren. 
  • Starthilfe zur Projektdokumentation: für kurze Dauer bzw. für Notfälle kann es hilfreich sein, dass der Projektcoach den Klienten aktiv in der Projektdokumentation unterstützt (z.B. bei der Erstellung des Erstansatzes des Projekthandbuchs, bei Ansätzen für den Projektstrukturplan, den Balkenplan, die Projektorganisation, die Projektumweltanalyse u.ä.).

    Mittelfristig ist es jedoch immer das Ziel, den Klienten in die Lage zu versetzen, alle administrativen Tätigkeiten selbst innerhalb der Projektorganisation erledigen zu können, um keine Abhängigkeit vom Projektcoach entstehen zu lassen. Der Projektcoach ist kein Projektassistent!