Was ist ein Produktsortiment?

Zuletzt aktualisiert: 07.10.2022

Die Gesamtheit aller Produkte eines Anbieters wird Produktsortiment oder Produktmix genannt. 

Eine Gruppe von Produkten, die in einer engen Beziehung zueinander stehen – beispielsweise da sie eine ähnliche Funktion erfüllen oder an dieselbe Zielgruppe gerichtet sind – wird Produktlinie genannt.

Zur Veranschaulichung wird in Abbildung 6 das Produktsortiment der Firma Melitta dargestellt (nach Kotler, Keller & Bliemel, S. 500):

Produktsortiment Melitta
Produktsortiment Melitta

Das Produktsortiment von Melitta kann wie folgt analysiert werden:

  • Breite: Fünf Produktlinien (Produktgruppen), nämlich Kaffeegenuss, Frische und Geschmack, Praktische Sauberkeit, Bessere Wohnumwelt und Teegenuss.
  • Länge: die Gesamtheit der Produkte, hier 14.
  • Tiefe: dies ist die Anzahl der Varianten eines Produktes; wird beispielsweise das Produkt Kaffeefilter in den Größen 1×4, 1×6 und 1×8 sowie in Packungen zu je 50 und 80 Stück angeboten, so ist die Tiefe dieses Produktes gleich 6.
  • Geschlossenheit: Sie kann sich auf das gesamte Produktsortiment oder auf eine Produktlinie beziehen. Unter Geschlossenheit versteht man die Enge des Zusammenhangs der einzelnen Produkte in Bezug auf Endverwendung, Produktionstechnologie oder eine andere bestimmte Hinsicht. Die einzelnen Produktlinien von Melitta können hinsichtlich ihrer Endverwendung als sehr geschlossen bezeichnet werden, aber auch das ganze Produktsortiment hat einen hohen Grad an Geschlossenheit.

Umsatz und Gewinn sollen nicht nur für das gesamte Produktsortiment, sondern auch für jede einzelne Produktlinie – wenn möglich auch für jedes Produkt innerhalb der Produktlinie – ermittelt werden. Jedes Produkt und jede Produktlinie leistet unterschiedliche Beiträge zu Gesamtumsatz und –gewinn. Detaillierte Analysen sind erwünscht, um informierte Entscheidungen treffen zu können, welche Produkte und Produktlinien ausgebaut, gehalten oder zurückgefahren werden sollen.