Was ist eine Holding?

Zuletzt aktualisiert: 07.10.2021

Besteht deren alleiniger Unternehmenszweck darin Kapitalanteile an anderen Firmen zu behalten, der Anglizismus für Firmen ist Holding.

Den Unternehmensgründern widmen bleibt die Bestimmung des Betriebsinhalts. Optieren zwischen Produktionsfirmen, Geschäften oder Dienstleistern können sie offen. Handelsrechtlich dürfen ebenso diese Firmen alle Schritte treffen, die den Unternehmenszweck fördern, namentlich Engagements an anderen Firmen erwerben.

Der Unternehmenszweck besteht jetzt lediglich aus dem Kauf und der Führung von Engagements, eine Holding liegt vor. Zwei Typen von Holdinggesellschaften sind hierbei zu trennen. Der Kauf von Engagements dient bei reinlichem Teilnahmeholdings dem Mittelpunkt und direktem Inhalt der Gesellschaft.

Wenn er einen erheblichen Teilbereich der Geschäftstätigkeit ausmacht, ist bei Mischholdings mit operationalem Geschäftsfeld der Beteiligungskauf lediglich danach primärer Gesellschaftsgegenstand.

Alternativ auch:

Holding-Gesellschaft, Holding-Organisation, Dachgesellschaft