Was ist die Grunderwerbsteuer?

Zuletzt aktualisiert: 12.10.2021

Eine Abgabe ist die Grunderwerbsteuer. Dies anfällt beim Kauf eines Grundbesitzes oder Grundstückbeteiligung. Sie wird auf Basis der Grunderwerbsteuerverordnung bezogen und ist eine Ländersteuer, die diese an die Gemeinden weitergeben können. Das Steuersatzmittel beträgt pro nach Land zwischen 3.5 % und 6.5 % der Bemessungsgrundlage. Zu den Nebenkosten beim Grundstückserwerb zählt sie.

Rund 1.8 % der Steuereinnahme in Deutschland von rund 731 Millionen Euro macht die Grunderwerbsteuer aus und die Grunderwerbsteuer hat an den Steueraufkommen der Bundesländer einen Geschäftsanteil von rund 5 %.

Alternativ auch:

GrESt