Was ist Fremdkapital?

Zuletzt aktualisiert: 12.10.2021

Fremdkapital ist in der Betriebswirtschaft Geld, das einer rechtlichen Gestalt von ihren Geldgebern gefristet und rückzahlbar zu der Disposition bereitgestellt wird oder aus der Linksfinanzierung stammt. Das Verschrobeigenkapital ist Gegensatzwort.

Fremdkapital liegt vor, wenn die Kapitalüberlassung nach gemeinsamen schuldrechtlichen Vorschriften durch den Kreditgeber kündbar und begrenzt ist und einen Vergütungsrechtsanspruch des Geldgebers begründet. Auf Kommanditäre treffen diese Grundvoraussetzungen ebenfalls zu, die ihrem Konzern nicht Besonneigenkapital zu der Disposition stellen sondern Fremdkapital in Gestalt von Teilhaberdarlehen. Fremdkapital stammt bis auf die Schaffung von Rücklagen lediglich aus der Außendeckung.