Was ist die DIN 69901?

Zuletzt aktualisiert: 02.12.2021

Voraussetzungen, Vorgänge, Prozessmuster, Techniken, Datenmaterialien, Datenaktmodell und Bezeichnungen in dem Projektmanagement beschreibt die DIN-Normenserie DIN 69901. Unter dem Kopftitel Projektmanagement.

Diese Regelreihe enthält Unternehmensmanagementsysteme nachfolgende fünf Abschnitte:

  • DIN 69901-1 Kriterien
  • DIN 69901-2 Vorgänge, Prozessaktmodell
  • DIN 69901-3 Ansätze
  • DIN 69901-4 Größen, Größenmodell
  • DIN 69901-5 Bezeichnungen

Was sind die Inhalte der DIN 69901?

Auf verschiedenartige Fundamentbegriffe wie Vorhaben, Projektmanagement oder Vorhabenwirtschaft gehen die Abschnitte 1 und 2 der Normenlinie ein.

Die Fachterminologie zu der Projektaufgliederung, Projektstrukturplan, Durchführungspaket und Netzplantechnik regelt Abschnitt 3.
Abschnitt 5 Vorhabenphase und Meldungen zu dem Vorhabenabschluss definiert Abschnitt 4 Vorhabenorganisation, Projektführung und Projektmanager.

Bezeichnungen, wie Leistungsbeschreibung und Lastenheft, für das Projektmanagement beschreibt DIN 69901-5.

Auf DIN 69900:2009-01 Projektmanagement sei anfügend außerdem. Netzplantechnik. Darstellungen und Vorstellungen verwiesen.