Ein Zweites Standbein neben dem Job aufbauenDer Aufbau eines zweiten Standbeins neben dem Beruf. Lohnt es sich? Welche Möglichkeiten gibt es? Wie viel Zeit nimmt es in Anspruch? Und was muss ich meinem derzeitigen Arbeitgeber alles preis geben? ➤ Hier einige Tips die Sie beachten sollten, damit Sie mit Ihrem zweiten Standbein Ihr Ziel erreichen!

Wer in der heutigen Zeit ein entspanntes Leben führen möchte, hat mit dem eigenen Gehalt meistens seine Schwierigkeiten. Rücklagen für das Alter und steigende Kosten erlauben es selten, dass man sich ein Polster für Vergnügungen jeder Art anlegt. Eine Methode, wie der Kontostand langfristig verbessert werden kann, ist das zweite Standbein neben dem eigentlichen Job. Dieses bietet nicht nur ein hohes Potential für ein weiteres Einkommen sondern auch berufliche Erfüllung ganz ohne große Verpflichtungen. Selbst Hobbys lassen sich mit der richtigen Strategie zu einem einträglichen Nebenberuf machen.

Warum lohnt sich ein zweites Standbein im Nebenberuf?

Die Gründe für die Etablierung einer Nebenbeschäftigung sind vielfältig. Zum einen lockt natürlich der Verdienst. Je nach Aufwand und Qualifikation lassen sich sogar mit einem Hobby einige hundert Euro im Monat nebenher verdienen. Dabei suchen sich die meisten Nebenberufler ein komplett neues Arbeitsumfeld und finden nebenher auch noch eine berufliche Erfüllung, die der Hauptberuf nicht immer mit sich bringt. Darüber hinaus locken die Vorteile einer Selbstständigkeit: Eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, ganz ohne dass immer ein Vorgesetzter über die Schulter guckt. Langfristig kann ein Nebenberuf sich sogar zu einer Grundlage für einen neuen Hauptberuf entwickeln und die ersten Versuche gelten als kleiner Test anstatt des Sprungs in das kalte Wasser.

Welche Möglichkeiten für einen Nebenberuf stehen zur Verfügung?

Die Möglichkeiten für eine Tätigkeit neben dem Beruf sind so breit gefächert wie die eigene Kreativität. Besonders das Internet hat sich dabei in den letzten Jahren als eine tolle Grundlage für den Aufbau neuer Existenzen entwickelt. In Online-Shops verkaufen Menschen von zuhause selbst erstellte Waren, vermarkten über Blogs Informationen und verdienen mit Werbung Geld oder bauen sich sogar eine Agentur für Dienstleistungen im Netz auf. Aber auch im Bereich Bildung hat es in den vergangenen Jahren einige interessante Entwicklungen gegeben. Spezialisierte Coaches in den verschiedensten Lebensbereichen sind gefragt und eine entsprechende zusätzliche Qualifikation in diesem Bereichen kann helfen, dass man eine komplett neue berufliche Seite für sich entdeckt. Hier sind einige typische Beispiele für beliebte Nebenberufe und Projekte der heutigen Zeit:

  • Webseite / Blog: Dank der Nutzung von Werbung ist es in der heutigen Zeit einfach möglich mit guten Informationen Geld zu verdienen. Der Aufbau entsprechender Seiten wird dank moderner technischer Methoden auch für jene zugänglich gemacht, die bisher nicht in der Materie sind.
  • Shop: Mit einem Shop im Internet lassen sich Produkte jeder Art vermarkten. Dank der steigenden Bedeutung von E-Commerce im deutschen Handel eröffnen sich hier viele neue Möglichkeiten.
  • Coach: Lifecoaches und Beratungen sind voll im Trend. Wer sich auf einem Gebiet auskennt oder zum Beispiel im Sektor Sport große Erfahrungen hat, kann mit dem eigenen Wissen gutes Geld verdienen.

 

Natürlich steht auch weiterhin das Feld der klassischen Weiterbildung zur Verfügung. Mit Fernstudien neben dem Beruf und anderen Fortbildungen kann man sich auch im bestehenden Berufsfeld mit neuen Qualifizierungen schmücken und auf diese Weise einen Vorsprung für die Karriere entwickeln. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es müssen aber natürlich einige Dinge beachtet werden, wenn ein zweites Standbein zum Teil des eigenen Lebens werden soll.

Wie viel Zeit ist für ein zweites Standbein nötig?

Ein großer Vorteil der Selbstständigkeit im Internet liegt darin, dass man vollkommen flexibel darin ist, wie viel Zeit man in die Projekte investieren möchte. Wer sich nicht zutraut direkt den Weg in die Nebenselbstständigkeit zu gehen, kann sich auch einen Nebenjob mit deutlich weniger Aufwand aufbauen. Die Vermarktung von E-Books ist zum Beispiel eine gute Möglichkeit, wie man ganz nach den eigenen Ressourcen arbeiten und sich ein passives Einkommen aufbauen kann. Viele Ideen für den Nebenjob erlauben es, dass die entsprechenden Tätigkeiten alleine in der Freizeit oder am Wochenende durchgeführt werden. Allerdings ist es, wenn der Erfolg kommt, natürlich auch eine Option, dass die neue Tätigkeit zum eigentlichen Hauptberuf und zu einer echten Selbstständigkeit wird.

Was beim Thema Nebenjob unbedingt zu beachten ist

So viele Möglichkeiten ein Nebenjob auch mit sich bringt, so muss doch auf einige Dinge geachtet werden. Zuerst gilt das natürlich für die jährlichen Abrechnungen. Wenn die Verdienste in die Höhe gehen kann es durchaus sein, dass man darüber zum Beispiel die Krankenkassen informieren muss. In jedem Fall muss man sich aber mit dem Finanzamt beschäftigen. Die Einkünfte aus einem Nebenjob sind natürlich zu versteuern. In vielen Fällen kann hier ein Steuerberater helfen. Die eingesparten Steuern, die eine solche Beratung mit sich bringen, sind in der Regel weitaus höher als die Kosten, die mit einer Konsultation verbunden sind.

Auch ist eine offene Kommunikation mit dem Arbeitgeber wichtig. Dieser ist darüber zu informieren, wenn man einen Nebenjob aufnimmt. In der Regel hat er aber keine Möglichkeit zu widersprechen – sofern die Nebentätigkeit nicht in die reguläre Arbeitszeit fällt, die Produktivität nicht beeinflusst und nicht in der gleichen Branche stattfindet. Allerdings sollte man immer offen mit dem Chef sprechen, da sich eventuelle Probleme so auf einfache Weise lösen lassen.

Fazit

Alles in allem ist ein Nebenjob – oder eine Selbstständigkeit neben dem Beruf – eine tolle Möglichkeit für ein zweites Standbein und bietet besonders in der heutigen Zeit viele interessante Chancen.

Photo by Andre Hunter on Unsplash

16 Mai 2018 FSGU AKADEMIE

Auch interessant

Lösungsansätze um der Selektion durch Covid 19 zu entgehen!
Lösungsansätze um der Selektion durch Covid 19 zu entgehen!
Leadership 5.0 ist unaufhaltsam
Leadership 5.0 ist unaufhaltsam!
Home Office – bleibt es die Ausnahme oder wird es zur Regel?
4 Trends für die Zukunft der Arbeitswelt